Skip to main content

Honig

Der Name Honig leitet sich aus dem althochdeutschen „Honang“, der Goldfarbene, ab. Honig gilt bereits seit Jahrhunderten als Kraftspender, natürliches Heilmittel und als Lebenselixier. So wurde auch die keimtötende, antibakterielle und heilende Wirkung des Honigs bereits im Mittelalter genutzt. Honig enthält weit über 125 Wirkstoffe und besteht nicht nur aus natürlicher Fructose, Glukose, Saccharose. Er enthält ebenso zusätzlich zahlreiche Enzyme, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Fermente. 
Honig ist ein Nahrungsmittel, das uns von den Honigbienen zur Verfügung gestellt wird. Er entsteht aus Blütennektar und Honigtau, der von Bienen gesammelt und im Bienenmagen durch körpereigene Enzyme in Trauben- und Fruchtzucker gespalten wird. Man unterscheidet Blütenhonig, Blatthonig und Honig aus Honigtau. 
Gewonnen wird der Honig durch Schleudern oder Pressen. Gepresst wird vor allem Heidehonig. Die Wirkstoffe des Honigs bleiben während dieser Prozesse nur erhalten, wenn er nicht über 40 Grad erhitzt wurde. Besondere Spezialitäten sind  naturbelassenen Scheiben- oder Wabenhonige.

Verarbeitung

Der Honig wird bei uns in einer Vierwabenschleuder geschleudert, so dass die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe und Vitamine nicht zerstört werden. Wir garantieren naturbelassene Honigsorten!

 Neben der Vermarktung des Honigs in Honiggläsern bieten wir auch Honiglikör und Met aus eigener Herstellung an.